29-04-2022
german 29-04-2022
Politik Technik Archiv
Wirtschaft Videos Chinesische Geschichten
Kultur Bilder
Gesellschaft Interviews
Startseite>>Gesellschaft

Shanghai lockert Beschr?nkungen in Gebieten ohne neue COVID-19-F?lle

(German.china.org.cn)

Freitag, 29. April 2022

  

Shanghai werde die Beschr?nkungen in Gemeinden, in denen keine neuen COVID-19-F?lle festgestellt wurden, lockern. Die Ma?nahmen zur Epidemiepr?vention und -kontrolle h?tten Wirkung gezeigt, seit vor etwa einer Woche der entscheidende Kampf gegen Omikron begonnen habe, um die Ausbreitung des Virus einzud?mmen. Dies erkl?rten die Beh?rden der Stadt am Mittwoch. Die Lage sei jedoch weiterhin ernst.


Eine Probeentnahmestelle zum Nukleins?uretest am Zentralen Krankenhaus des Bezirks Minhang in Shnghai. (Foto vom 27. April, Zhang Jiansong/Xinhua)

In Regionen ohne neue positive Coronaf?lle dürfen sich bestimmte Einwohner innerhalb festgelegter Gebiete bewegen. Gemeinden mit neuen Coronaf?llen würden jedoch weiterhin unter ?statischem Management" stehen. Dies umfasse Ma?nahmen wie Massentests auf COVID-19, epidemiologische Untersuchungen und Desinfektionen, erkl?rte Zhao Dandan, stellvertretender Direktor der Shanghaier Gesundheitskommission, auf einer Pressekonferenz am Mittwoch.

Shanghai wird von Mittwoch bis Samstag eine neue Runde von Massenschnell- und PCR-Tests starten. Die ersten Chargen aus 534 st?ndigen Nukleins?ure-Probenahmestellen in der Stadt wurden am Dienstag angekündigt.

In der Stadt mit über 25 Millionen Einwohnern wurden nach Zhaos Angaben vom 1. M?rz bis Dienstag insgesamt 535.600 Infektionen registriert.

In Shanghai wurden über 51 Millionen Nukleins?ureproben entnommen, die Positivrate ging dabei schrittweise zurück. In den vergangenen fünf Tagen wurden t?glich fast 20.000 Probeentnahmestellen eingerichtet. Die t?gliche Testkapazit?t lag nach Angaben der Beh?rden bei über fünf Millionen R?hrchen.

Bis Mittwoch um 9 Uhr wurden nach Zhangs Angaben über 510.000 enge Kontakte von positiv getesteten Personen ermittelt und unter Quarant?ne gestellt.

Am Dienstag registrierte Shanghai 48 weitere Coronatote, die Zahl der Todesf?lle w?hrend des aktuellen Ausbruchs stieg damit auf 238. Das Durchschnittsalter der 48 Verstorbenen lag bei 80,85 Jahren, laut Zhao starben alle an Vorerkrankungen wie Hirnblutungen, Folgen von Hirninfarkten, koronaren Herzerkrankungen und Herzinfarkten. Nur eine Person sei gegen Corona geimpft worden, sagte Zhao.

Bis Dienstag seien in der Stadt 244 COVID-19-Patienten in ernstem und 27 in kritischem Zustand registriert worden, so Zhao weiter.

Am Dienstag seien 1.606 lokale COVID-19-F?lle und 11.956 lokale asymptomatische Infektionen gemeldet worden, teilte die Shanghaier Gesundheitskommission am Mittwoch mit. Dabei seien 340 Infektionen und 11.798 asymptomatische F?lle unter geschlossener Quarant?ne festgestellt worden. 

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

German.people.cn, die etwas andere China-Seite.

Videos

mehr

Interviews

mehr

Die Geschichte der KP Chinas bedeutungsvoll für die Weltgeschichte

Wolfram Adolphi ist ein bekannter China-Experte in Deutschland. Die Geschichte der Kommunisten Partei Chinas bezeichnet er als einen wichtigen Bestandteil der Weltgeschichte, auch, weil die Partei seit ihrer Gründung vor einem Jahrhundert augenf?llige Erfolge erzielt habe.

Chinesische Geschichten

mehr

Vorbildlicher Arbeiter

?Ich will ein guter Lokführer sein“

Der 58-j?hrige Du Haikuan ist ein Lokführer bei der Tochtergesellschaft Huhhot von China Railway (CR). Bereits seit 1985 ist Du als Lokführer t?tig. In den vergangenen 36 Jahren hat er es geschafft, dass alle Züge immer pünktlich ankamen und keine Beschwerden gegen seinen Service erhoben wurden.

Archiv

mehr
亚洲AV无限制福利在线